Die Weine

Warum sind Lenotti-Weine so speziell und warum werden sie so häufig prämiert? Weil jeder Wein vom Önologen Giancarlo Massimo Lenotti höchstpersönlich mit viel Liebe und Herzblut komponiert wird. Bei allen Lenotti-Weinen wird eine Technologie angewandt, die den Sauerstoff- und somit auch den Schwefeldioxidpegel im Wein deutlich reduziert. So bleibt jedes Lenotti-Produkt garantiert unverfälscht. Und – neben dem guten, reinen Geschmack – bleiben alle positiven Eigenschaften einer jeden Weinsorte erhalten.

In den Weinbergen rund um den Gardasee reifen die besten Trauben für Lenotti-Weine, z.B.: Chardonnay, Cortese, Garganega, Pinot Grigio für frische, blumige Weißweine; Corvina, Rondinella für leichte, fruchtige Rosèweine und Cabernet Sauvignon, Molinara, Sangiovese für harmonische und intensive Rotweine.

Besonders begehrt sind die rubinroten Amarone-Weine „Amarone della Valpolicella DOCG Classico“ und „Di Carlo Selezione Carlo Lenotti Amarone della Valpolicella DOCG Classico“.  Leider ist die Anzahl der Abfüllungen der in Eichenholzfässern lagernden Weine limitiert. Nur eine begrenzte Anzahl Flaschen verlässt das Weingut in Bardolino.

Unglücklicherweise sind einige köstliche Lenotti-Weine in Deutschland nicht immer erhältlich, z.B. der sehr fruchtige Dessertwein „Recioto della Valpolicella DOCG Classico“ oder der leichte, trockene „Spumante Cuvée Extradry Lenotti“.  Sie können aber in Bardolino im Lenotti-Direktverkauf erworben werden.